Vereinbarung zu Geheimhaltung, Datenschutz und Umweltschutz

 

zwischen

Winkels Messe- und Ausstellungsbau GmbH
Boschstraße 2
47533 Kleve
Deutschland
- im folgenden „Winkels Messebau“ genannt -

 

und

 

Firma
Straße/Nr.
PLZ/Ort
Land
- im folgenden „Partner“ genannt -

 

 

GEHEIMHALTUNG

Im Hinblick darauf, dass die Parteien beabsichtigen, vertrauliche Informationen auszutauschen, und einen Missbrauch dieser Informationen vermeiden wollen, vereinbaren die Parteien folgendes:

 

1. Winkels Messebau beabsichtigt, dem Partner vertrauliche Informationen im Hinblick auf gegenwärtige und zukünftige Projekte mitzuteilen.

 

2. Der Partner verpflichtet sich hiermit, alle Informationen, die er direkt oder indirekt im Rahmen eines Projektes von Winkels Messebau erlangt, vertraulich zu behandeln und nur im Zusammenhang mit diesem Projekt zu verwenden. Der Partner sichert Winkels Messebau insbesondere zu, diese Informationen weder an Dritte weiterzugeben noch in anderer Form Dritten zugänglich zu machen und alle angemessenen Vorkehrungen zu treffen, um einen Zugriff Dritter auf diese Informationen zu vermeiden. Falls die Ergebnisse eines Projektes zur Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden sollen, muss vorher eine schriftliche Freigabe von Text und Bild von Winkels Messebau eingeholt werden.

 

3. Informationen im Sinne der vorstehenden Ziffer 2. sind insbesondere Know-how sowie Ergebnisse, die im Rahmen eines Projektes erzielt oder verwendet werden, die Beschreibung eines Projektes, die in Aussicht genommenen Zeitpläne, Ziele und Ideen für die Ausführung eines Projektes, andere nicht öffentlich verfügbare Informationen, die der Partner im Rahmen eines Projektes durch Winkels Messebau erlangt.

 

4. Die Geheimhaltungspflicht nach diesem Erklärung erstreckt sich auch auf sämtliche Mitarbeiter und Beauftragte des Partners ohne Rücksicht auf die Art und rechtliche Ausgestaltung der Zusammenarbeit. Der Partner verpflichtet sich, diesem Personenkreis entsprechende Geheimhaltungspflichten aufzuerlegen, soweit dies noch nicht geschehen ist.

 

5. Die Geheimhaltungspflichten nach diesem Erklärung bleiben über die Beendigung von Projekten hinaus bestehen.

 

6. Die Geheimhaltungspflichten nach diesem Erklärung bestehen nicht, wenn und soweit die betreffenden Informationen nachweislich:

  • allgemein bekannt sind, oder
  • ohne Verschulden des Partners allgemein bekannt werden.

 

7. Der Partner verpflichtet sich, nach Beendigung der Zusammenarbeit mit der Winkels Messebau sämtliche im Rahmen eines Projektes erhaltenen Unterlagen, Zeichnungen, Bänder, Disketten, etc., einschließlich eventuell gezogener Kopien, an die Winkels Messebau herauszugeben und/oder zu vernichten.

 

8. Den Parteien ist bekannt, dass die Verletzung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen nach §§ 17, 18 UWG strafbar ist und mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geahndet werden kann, und derjenige, der Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse verletzt, zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens auch nach § 19 UWG verpflichtet ist.

 

9. Ausschließlicher Gerichtsstand, soweit nicht gesetzlich zwingend anders vorgeschrieben, für sämtliche Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist Kleve. Alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, unterstehen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

DATENSCHUTZ (Schutz personenbezogener Daten)

 

10. Dem Partner obliegen Archivierung und Schutz der bei ihm im Rahmen der Projektabwicklung vorhandenen Daten vor zufälligem oder absichtlichem Zugriff durch Unbefugte, unerlaubten Veränderungen und Beschädigungen. Der Partner versichert, dass Mitarbeiter, denen personenbezogenen Daten zugänglich sind, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders auf das Datengeheimnis verpflichtet sind und neue Mitarbeiter verpflichtet werden. Sofern Dritte mit Aufgaben betraut werden, werden sie ausdrücklich und schriftlich auf die Einhaltung des Datenschutzgesetzes verpflichtet.

Der Partner ist verpflichtet, Winkels Messebau über die getroffenen Datenschutz- und Datensicherungsmaßnahmen in geeigneter Weise zu unterrichten. Eine Bekanntgabe oder Weitergabe von Daten an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Winkels Messebau.

Der Partner ist verpflichtet, bei Weitergabe von Daten die Anforderungen des Datenschutzes zu beachten und gegenüber Dritten ggf. zu prüfen. Die Verpflichtung zur Einhaltung des Datenschutzes besteht auch nach Beendigung des Auftragsverhältnisses weiter.

 

UMWELTSCHUTZ

11. Winkels Messebau hat sich dafür entschieden, Umweltschutz als Unternehmensziel zu formulieren und bittet den Partner ebenfalls sein Handeln unter ökonomischer Sichtweise auf ökologische Möglichkeiten abzustimmen. Der Partner ist angehalten, bei der Vermeidung von Abfall, Einsparung von Energie und Sicherung von Ressourcen zu unterstützen, „grüne“ Produkte und Dienstleistungen anzubieten und entsprechende Nachweise zu liefern.